Der HOCL Vorsprung

Die hervorragende Wirkung aller Sanocynforte Produkte basiert auf dem Inhaltsstoff HOCL, der auch vom menschlichen Körper im Rahmen natürlicher Abwehrprozesse genutzt wird. Gegen Krankheitserreger ist HOCL sehr wirksam – höher organisierte Zellstrukturen, wie menschliches oder tierisches Gewebe, haben hingegen Schutzmechanismen entwickelt, um gegen HOCL unempfindlich zu sein. Auf diese Art und Weise kann Sanocynforte effizient wirken, ohne dabei gesundes Gewebe zu schädigen.

Wirksam gegen Bakterien, Viren und Pilze
0%
Schmerzfreie Anwendung
0%
Frei von Antibiotika
0%
Ohne Alkohol
0%
Sehr gut hautverträglich
0%
pH neutral
0%
Ohne Farb- und Duftstoffe
0%
Bei oraler Aufnahme unbedenklich
0%
Keine bekannten Resistenzen oder Kontraindikationen
0%

Krankheitserreger effizient bekämpfen

Fremdkörper werden nicht chemisch eliminiert, sondern durch einen rein natürlichen, physikalischen Prozess zerstört.

1
2
1

Aufbrechen der Zellwand

2

Osmolyse – Platzen der Zelle

1. Aufbrechen der Zellwand

Sanocynforte umspült einzellige Mikroorganismen. Der Inhaltsstoff HOCL greift die Zellwand der Mikroorganismen an und erhöht deren Permeabilität (Durchlässigkeit für Flüssigkeiten).

2. Osmolyse – Platzen der Zelle

Die hypotone Lösung sorgt dafür, dass zum Ausgleich des osmotischen Gefälles vermehrt Wasser in die Zellen strömt.
Es kommt zum rein physikalischen Effekt der Osmolyse (unspezifischer osmotischer Schock): durch den zu- nehmenden Innendruck platzen die Zellen.